Portal für nachhaltigen Konsum und Natürlichkeit in der Werbung

«Love U» war zuerst eine Design-Diplomarbeit, besser gesagt ein erfundenes Medikament gegen medien- verursachte Komplexe. In der Design-Dimplomarbeit wurde dessen Erscheinungsbild und Vermarktung gestaltet.

Komplexe werden in unserer Gesellschaft über die Werbung in nunseren Köpfen eingepflanzt. Besonders in die Köpfe junger Mädchen, die dann zu Essstörungen wie Magersucht und Bulimie ausarten können. Denn in der Werbung sind perfekt retuschierte und idealtypische Menschen, die uns zum Kauf von Podukten verführen sollen. Die Hintergründe der glamourös dargestellten Produkte sind dagegen oft erbärmlich und schäbig. Denk mal an Dritte-Welt-Fabriken, Kinderarbeit, Ausbeutung, Chemikalien, Umweltzerstörung.. Doch die Werbebilder sollen uns von mehr Attraktivität träumen lassen, die wir mit den Produkten scheinbar erkaufen können.

Das fiktive Medikament «Love U» sollte diese Komplexe überwinden lassen, zu vollkommener Selbstliebe führen und immun gegen die Idealbilder der Werbung machen. So könnten wir auch eher die Augen öffnen und interessierten uns mehr für die Hintergründe der Produkte – die Ressourcen, Inhaltsstoffe und Herkunft – anstatt für die glamouröse Scheinwelt, die in Werbevideos abläuft.

Das Portal, das sich hier aus dieser Idee entwickelt hat, soll nun konkret und realistisch eine bessere Komsumwelt unterstützen. Wir fordern natürlichere Werbefiguren, die andere Werte vermitteln als Zero-Size, den perfekten Teint und einen Barbie-Look. Und dazu wollen wir Marken und Shops unterstützen, die ganzheitlich nachhaltig orientiert sind. Es geht um Ehrlichkeit, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Ressourcenschonung, Fairness und Echtheit auf ganzer Linie.

Wir wollen aufzeigen, welche Marken und Einkaufsmöglichkeiten es gibt, die auf Nachhaltigkeit, Naturprodukte, Umweltschonung, fairen Handel und nicht total manipulative Werbung setzen. Wenn eine Marke oder ein Händler zumindest teilweise diese Anforderungen erfüllt, ist er ein besserer Einkaufs-Tipp als andere. Perfekt wäre die Erfüllung aller Kriterien. Da es Perfektion aber selten gibt, sind zumindest auch postive Teilbereiche zu unterstützen.

Das Konsumverhalten junger Frauen hat große Macht — und kann «gute» Trends auslösen

Du gehörst auch zu den Mädels, die hübsche Sachen lieben? Dir macht es auch Spaß, Dir ab und zu etwas Neues in der Drogerie oder im Modegeschäft zu holen? Das ist verständlich, denn wir Mädels haben es im Blut, uns hübsch machen zu wollen oder uns mit It Bags zu schmücken. Immer mal was Neues lässt uns uns wieder frisch und wohl in unserer Haut fühlen. Und überhaupt erfindet man sich selber durch Mode ja immer wieder ein bißchen neu. Wenn Du mit vollen Taschen nachhause kommst, ist das erst mal ein cooles Gefühl. Aber vielleicht geht es Dir auch so, dass Dir bewusst ist, dass auf unserer Welt ganz viel garnicht mehr stimmig ist. Und dass Shopping nur kurzes Glück an der Oberfläche bedeutet.

Sicher weißt Du, dass die Ressourcen unserer Erde – aus denen alle unsere hübschen Sachen gemacht werden – langsam zuneige gehen. Weil unsere Menschheit alles großspurig aufbraucht. Ja, alles geht zuneige, in 100 Jahren könnte sich vielleicht schon kein Lippenstift mehr herstellen lassen. Und keine trendigen Polyester-Klamotten mehr produzieren. Wir alle müssen jetzt unseren Beitrag dazu leisten, unsere geliebte Welt – unser Zuhause – noch länger zu erhalten. Mit dem Kauf nachhaltiger Produkte schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe: Du kannst Dir was Schönes besorgen – aber am besten nicht so häufig und mit Bewusstsein für das was Du kaufst, und gleichzeitig tust Du der Welt, den Mitmenschen und den Ressourcen was Gutes durch Dein bewusstes Kaufverhalten. Klasse oder? Mach mit!

Die Konsumwelt und Du

Hübsche Sachen kaufen macht Spaß! Beauty-Produkte wie duf- tende Pflege-Cremes, Make-Up, Duschgels,...

weiter
Konsumwelt und Umwelt

Auf unserer Welt passieren mittlerweile Sachen, die so krass sind, dass wir sie uns in unserem...

weiter
Shoppen mit Gewissen

Du willst auch shoppen ohne der Welt zu schaden und gleichzeitig richtig tolle Sachen bekommen? Hier...

weiter